02161 990 85 80

Maurizio Cattelan

Maler, Bildhauer, Italien

Der Objekt- und Installationskünstler Maurizio Cattelan ist für seine satirischen und humoristischen Arbeiten bekannt. Mal ist es ein Meteorit, der Papst Johannes Paul II erschlägt, oder eine Hand an der alle Finger außer der Mittelfinger fehlen, seine Werke haben einen makabren und karikierenden Charakter. Weitere Schlagzeiler machte der Italiener mit seiner Skulptur America, die ein voll funktionsfähiges WC aus 18-karätigem Gold darstellte. Diese wird heute im Guggenheim Museum in New York ausgestellt.

Auszeichnungen

 

2000: nominiert für den Hugo Boss Prize
2004: Arnold-Bode-Preis der documenta-Stadt Kassel
März 2009 (Verleihung): Sonderpreis der Jury der XV. Quadriennale Rom 2008 für sein Lebenswerk

 

Ausstellungen:

 

1993: Biennale Venedig
1994: Musée National d’Art Moderne, Paris; P.S.1, New York
1997: Biennale Venedig: Italienischer Pavillon zusammen mit Enzo Cucchi und Ettore Spalletti
1997: Wiener Secession, Wien
1998: Museum of Modern Art, New York; Kunsthalle Basel
1999: Biennale Venedig – Arsenale 1999; Kunsthalle Basel; Galleria Massimo De Carlo, Mailand 1999; Melbourne International Biennial 1999
2000: Marian Goodman Gallery, New York; Migros Museum für Gegenwartskunst, Zürich; Parkett Publishers, New York; Expo 2000, Hannover
2001: Kunsthalle Wien; Färgfabriken, Stockholm; Yokohama Triennale
2003: Museum Ludwig, Köln
2007: Museum für Moderne Kunst, Frankfurt
2008: Kunsthaus Bregenz, Bregenz; Synagoge Stommeln und Alte Kirche Stommeln, Pulheim
2011/2012: Solomon R. Guggenheim Museum, New York
2013: Fondation Beyeler, Riehen/Basel
2019: Maurizio Cattelan im Theseustempel Wien

Kunstwerke