02161 990 85 80

Lino von der Bey

Fotograf, Deutschland

Zahlreichen Weltreisen des jungen deutschen Fotografen Lino von der Bey haben wir seine faszinierenden Fotografien zu verdanken, die von seinen Eindrücken, Begegnungen und Erlebnissen berichten und die besondere Schönheit dieses Planeten dokumentieren. Der Autodidakt ist im Auftrag von großen Marken wie SONY und KENZO unterwegs, hat sich einen Namen als Food-Fotograf gemacht und begeistert darüber hinaus mehr als 15.000 Follower auf Instagram mit seinen Werken. Seine unbändige Reiselust und sein schier unerschöpfliches fotografisches Repertoire werden uns noch viele Geschichten erzählen und unweigerlich Fernweh in uns auslösen.

Lino zog es schon früh in die weite Welt. Seinen unbändigen Freiheitsdrang setzte er erstmals unmittelbar nach seinem Abitur mit einer Zug-Tour durch Europa und einer anschließenden Weltreise um. Schon hier zeigte sich das große fotografische Talent des Düsseldorfers. Wieder in seiner Heimatstadt angekommen, begann Lino von der Bey eine dreijährige Kochausbildung in einer Luxus-Hotelkette mit dem Ziel, Foodstylist zu werden. Durch die international ausgerichtete Kochausbildung ließen sich Beruf und seine große Leidenschaft Reisen perfekt miteinander verbinden.

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung stürzte sich Lino in das nächste Abenteuer, das sein Leben veränderte. Auf seiner zweiten Weltreise durch Nepal, Südostasien, Australien und Hawaii entwickelte sich seine Passion, seine erlebten Geschichten mithilfe von Bildern darzustellen und zu erzählen. Seither fasziniert uns der Autodidakt mit seinen qualitativ hochwertigen Fotografien, die von seinen Reisen, Begegnungen und Erlebnissen berichten und die besondere Schönheit dieses Planeten dokumentieren.

Seine Liebe und Begeisterung für unberührte Landschaften, Fotografie, Film und insbesondere Reisen drücken sich in atemberaubenden Bildern aus, die den Betrachter unweigerlich in den Bann ziehen und eine große Portion Fernweh auslösen. Als besonderen Bezug zu jedem seiner Bilder gibt der Künstler die Geo-Daten des Entstehungsortes an, um gleichgesinnten Weltreisenden die Möglichkeit zu schaffen, den Ort der Sehnsucht selbst zu besuchen.

Kunstwerke