Jupp Linssen

Jupp Linssen

Der international bekannte Maler Jupp Linssen vom Niederrhein ist ein lockerer, humorvoller und zugleich tiefgründiger Zeitgenosse. Unter dem Motto erst sichten, dann schichten verarbeitet er zufällig gefundene Gegenstände zu bewusst hergestellter Kunst. Zinkbleche, Holz und oxydiertes Eisen dienen ihm als Materialvorlage, auf der er aufgespachtelte Farbe aufbringt. So hinterlassen seine Kunstwerke einen zerklüfteten Hintergrund, in dem alle Materialien zu wichtigen Bestandteilen verschmelzen. Seine Bilder spiegeln das wider, was häufig in unserer nach aussen dargestellten perfekten Welt fehlt – Brüche, Zufälle und Unebenheiten, die wir im Alltag verstecken, da sie leider oft als Schwäche ausgelegt werden.

Einzelausstellungen

1986 Neuer Aachener Kunstverein;
1988 Burg Stolberg; Huck-Beifang-Haus, Steinfurth; Galerie Monochrom, Aachen;
1989 Kunstverein Heinsberg; Galerie 22, Antwerpen;
1989-2002 Galerie Barbara Cramer, Bonn;
1990-1998 Galerie Pudelko, Bonn;
1992-2002 Galerie Baumgarten, Freiburg;
1992 Galerie Yamaguchi SOKO, Tokyo; Wachsfabrick Köln;
1993 Gallery Janus Avivson, London; Galerie Fred Lanzenberg, Brüssel; Institut Francais, Aachen;
1994 Städtische Galerie im Bürgerhaus, Neukirchen;
1994-2000 Galerie Contempo, Rotterdam;
1995-1998 Galerie Triebold, Basel;
1995-2000 Galerie Magnus Aklundh, Lund/Schweden;
1996 Galerie von Braunbehrens, München;
1997 Galerie Brockstedt/Berlin; Skanska Konstmuseum Pictura, Lund/Schweden; Galerie Doris Wullkopf, Darmstadt;
1998 Kunstverein Würzburg; Galerie Carinthia, Klagenfurt; Galerie Brockstedt/Berlin(im Lichthof des SFB);
1999 Galerie Artline, Amsterdam; Synagoge Erfurt;
2000-2002 Galerie Van De Velde, Aalst/Niederlande;
2000 Galerie Brockstedt/Berlin; Caldwell-Snyder Gallery, San Francisco;Städtische Galerie Iserlohn;Kunstverein Salzgitter;
2001 Galerie Margitt Haldemann, Bern; Galerie Doris Wullkopf, Lindau;Galerie Benden+Klinczak, Viersen;
2002 Caldwell-Snyder Gallery, New York; Kunstverein Esslingen-Villa Merkel;Galerie Pudelko, Bonn;
2003 Galerie Brockstedt/Berlin, Hamburg; Caldwell-Snyder Gallery, San Francisco; Galerie Contempo, Rotterdam;
2004 Galerie Margitt Haldemann, Bern; Ulrike Hrobsky, Wien, Christine Phal, Paris;
2005 Galerie Brockstedt, Berlin; Caldwell-Snyder Gallery, San Francisco; Galerie Artline Amsterdam;

Kunstwerke

Ballpoint

1.500,00 €