EXIT-SCHILDER ALS SYMBOL DER SELBSTBESTIMMUNG

Durch seinen Beruf als TV-Produzent und Regisseur von non-fiktionalen und fiktionalen Stoffen rast Florian Reinhardt in einem atemberauben den Tempo durch die Welt. In den Metropolen der Kontinente sind ihm dabei die verschiedensten Exit-Schilder aufgefallen, die er seit 16 Jahren fotografiert und die zu seinem Markenzeichen geworden sind. Sie sollen die Möglichkeit symbolisieren, in einer immer fremdbestimmteren Welt, in der man funktionieren muss, Sachen ganz bestimmt los zu lassen. Es gibt immer eine Möglichkeit, einfach einmal inne zu halten und auch Dinge bewusst zu beenden, um sein Leben so zu gestalten, wie man das möchte. Durch den berühmten Kunsthändler Rudolf Budja, der sein Interesse an den EXIT-Fotografien bekundete, katapultierte der Künstler förmlich aus dem Nichts in den internationalen Kunstmarkt. Seine Werke werden in Miami, New York und Salzburg ausgestellt.

Sie haben Fragen zum Kunstwerk?

Rufen Sie uns an, wir beantworten Ihnen gerne alle Ihre Fragen.

02161 63 98 000