Brandheißes und Neues direkt entdecken! Jetzt zum Newsletter anmelden.x

Tina Reichel

Headshot Cocoon I

  • Auflage: Unikat
  • Technik: Acryl auf Leinwand in Plexiglas
  • Maße: 25 x 25 x 70 cm
  • Format: Hochformat

6.200,00 €

Echtheitszertifikat
Verfügbar, Lieferzeit 4-6 Wochen

Wir arbeiten mit außergewöhnlichen zeitgenössischen Künstlern zusammen, um exklusive Werke von herausragender Qualität zu produzieren und auf den Markt zu bringen.

Über das Kunstwerk

Den Auftakt für die COCOONS bildete die Serie „REBORN“. Die Vision: Aus Bestehendem etwas neues kreieren. So erschuf die Künstlerin mit einem von ihr entwickelten Verfahren die ersten eigenen Skulpturen. Was vorher ein Unikat mit Acryl oder Öl auf Leinwand war, bekam durch Reichel mehr Leben und eine vorher nicht dagewesene Dreidimensionalität.

„Die Kunst steht nicht still und ich erst recht nicht.“

weiterlesen zurück zum Anfang

Kunstwerke von Tina Reichel

Diamond Cocoon

2.000,00 €

Über den Künstler

Tina Reichel ist eine Malerin und Bildhauerin, für die Farbe absolut zentral ist. Egal, woran sie in ihrer künstlerischen Arbeit gerade arbeitet, sei es ein klassisches Tafelbild oder eine innovative Skulptur. 

Die Künstlerin stammt aus Erfurt und hat seit 2023 Düsseldorf zu ihrer neuen Heimat gemacht. Die Urenkelin des Saalfelder Malers Carl Altenburg und Autodidaktin ist seit vielen Jahren in der ganzen Welt unterwegs. In zahlreichen Werken hat sie die architektonischen Wahrzeichen internationaler Metropolen in ihrem typischen Stil festgehalten: Eiffelturm, Empire State Building oder Burj Khalifa. Städte wie Paris, Dubai, Hamburg, Köln etc. erscheinen in einem ganz besonderen Licht, ebenso wie das Kolosseum, Notre Dame - oder der Dom in ihrer Heimatstadt Erfurt, wo sie 2020 als erste Künstlerin überhaupt ihre Architekturbilder und -werke ausstellte. 

Tina Reichel ist in Weltstädte wie London und Moskau gereist, wo sie weitere Motive für ihre Bilder fand. Skizzenblock und Stifte gehören seither zum festen Bestandteil ihres Handgepäcks. In ihrem Atelier arbeitete sie lange Zeit mit Acrylfarben auf Leinwand oder Holz. 

Im Jahr 2021 machte Reichel dann den nächsten Schritt: Von da an bewegte sie sich in die Dreidimensionalität, indem sie sich mit der Serie "Reborn" neu erfand. Geboren aus einem Zufall oder gar "Unfall" - nämlich aus einer zerstörten Leinwand - schuf sie daraus zusammen mit Farbe eine Skulptur, eine Art Kunstkokon. Die Leinwand wurde aus dem Rahmen gelöst, zerknüllt und aufgerichtet. Die Skulpturen wurden dann in einem speziellen Verfahren weiterentwickelt und stabilisiert. Mit diesen innovativen Arbeiten überwindet sie spielerisch die Grenze zwischen Tafelbild und Skulptur und setzt einmal mehr ein starkes Zeichen. Das Konzept ihrer Arbeiten, die sie schlicht "Cocoons" nennt, entwickelte sie am Ende der ersten Koronawelle und feiert damit die Wiedergeburt der Kunst. 

In jedem Fall inszeniert die Künstlerin ihre Motive in einem leidenschaftlichen Rausch der Farben. Das Besondere an ihren Bildern sind nicht nur die Verfremdungseffekte, die durch die grelle Farbgebung entstehen, sondern auch die besonderen optischen Effekte: Tina Reichel verwendet unter anderem fluoreszierende Farben, die die Motive nicht nur bei Tageslicht, sondern auch im Dunkeln leuchten lassen. Hinzu kommt ein spezielles Beleuchtungskonzept mit UV-Licht, das fast jedes einzelne Werk, ob Gemälde oder Skulptur, individuell in Szene setzt. Ihre architektonischen Gemälde mit ihren starken Formen und Farben erfreuen sich in Ausstellungen rund um den Globus großer Beliebtheit.

Zum Künstler

Für Sie da

Kundenberatung

Mo – Fr: 9 – 20 Uhr, Sa: 9 – 18 Uhr

02161 63 98 000

Haben Sie Fragen zu den Kunstwerken oder Ihrer Bestellung?
Wir sind für Sie erreichbar und freuen uns auf Ihren Anruf.

Rheinische Post
OMR
Viva con Agua
Creative Hive
G+J
RGB
stilwerk
Piblicis Groupe
Burda
WWF
Pro-Idee
NRW Forum
Doyle Dane Bernbach
Stabilo
Polestar
Merkur
Oppo

Kundenberatung

Rufen Sie uns an und sprechen Sie mit unseren Kunstexperten.

Wir sind für Sie da!
+49 2161 63 98 000

(Mo-Fr: 9 – 20 Uhr, Sa 9 – 18 Uhr)