Malerei, Unikat

Manuela Karin Knaut

Clean sweep

  • Technik: Acryl und Sprühfarbe auf Leinwand
  • Maße: 120 x 100 x 4 cm
  • Rahmung: Auf Wunsch handgefertigte Schattenfugenrahmung in den Farben Schwarz, Weiß oder Eiche Natur.
  • Format: Hochformat
  • Limitierte Auflage: Unikat
Rahmung

3.600,00 €

2021
Handsigniert und datiert
Verfügbar, Lieferzeit 3-4 Wochen

Für Sie da

Kundenberatung

Mo – Fr: 9 – 20 Uhr, Sa: 9 – 18 Uhr

02161 63 98 000

Haben Sie Fragen zu den Kunstwerken oder Ihrer Bestellung?
Wir sind für Sie erreichbar und freuen uns auf Ihren Anruf.

Über das Kunstwerk

NEUESTES UNIKAT:  ENERGIEGELADEN UND FARBINTENSIV

Die deutsche Künstlerin Manuela Karin Knaut lebt die Rast- und Ruhelosigkeit, die fast kindliche Neugier und Abenteuerlust in ihren farbintensiven Werken und in ihren raumfüllenden Installationen aus. Ihre Bilder sind Balanceakte zwischen Farbe, Form und Linie, Fläche und Raum, Abstraktion und Gegenstand, Bild und Schrift. Mit starken Pinselstrichen werden einzelne Farbflächen aufgetragen und schließlich wieder überarbeitet. Eingewoben in den malerischen Prozess sind dabei mehr oder minder definierte Objekte unterschiedlichster Art. Alltägliche Gebrauchsgegenstände mitten aus dem Leben, die sie mal linear konturiert oder auch flächig abbildet, übermalt oder aber partiell freilegt.

Innerhalb ihrer Bilder kombiniert die Künstlerin auf sehr unerschrockene Art eine enorme Materialvielfalt und bleibt damit ihrem Arbeitsstil, der von Elementen der Streetartszene inspiriert ist, treu. Sie klebt Papierreste, Abbildungen, Fotografien, Stoffelemente oder Textteile auf ihre Malerei, schnürt, reißt, tackert, näht oder kleistert gefundene Dinge auf oder in ihre Bildwelten. Sie trägt auf, reduziert, kratzt, reißt, reibt – kein Bild wird wie ein rohes Ei behandelt. In Manuela Knauts großzügigem Atelier mit integrierter Druckwerkstatt geht es mitunter chaotisch zu und in gewisser Hinsicht ähnlich lebendig wie in den Straßen Johannesburgs, New York oder Havanna. Die Auseinandersetzung und Kombination von Malerei und Material führt so unweigerlich zu einer spannenden Entdeckungsreise in die spielerisch-lustvolle, vor allem aber energiegeladene Kunstwelt von Manuela Karin Knaut, die viel Raum für eigene Geschichten lässt und dazu einlädt, die Gedanken spazieren gehen zu lassen.

Bei uns erhalten Sie das imposante Unikat "Clean sweep" inkl. einem Echtheitszertifikat und auf Wunsch mit einem handgefertigten Schattenfugenrahmen.

weiterlesen zurück zum Anfang

Kunstwerke von Manuela Karin Knaut


Scatterlings

4.689,00 €

Verkauft
Pursuit of abstraction

Manuela Karin Knaut

Die malerischen Arbeiten von Manuela Karin Knaut spiegeln viel von der Begeisterung der Künstlerin für das Reisen, das Erkunden unbekannten Terrains und das damit verbundene Verlassen der eigenen Komfortzone wieder. Das tägliche Durcheinander in den Straßen Johannesburgs, das für viele so ungewohnt chaotisch und wenig geordnet wirkende Leben in den Townships und die bunte Vielfalt in den engen Gassen Accras beeinflussen die Werke der Künstlerin. Bei ihren Werken lässt sie sich gerne direkt von scheinbar unvollkommenen Dingen inspirieren. Das kann eine brüchige Mauer, ein Graffiti in Brooklyn oder das Leben und Treiben an den unterschiedlichsten Orten sein. Diese charmant unperfekten und an vielen Stellen behelfsmäßig wirkenden Dinge faszinieren die Künstlerin.

Ihre farbgewaltigen und harmonischen Unikate sind weltweit gefragt. Von Melbourne, Bogotá über Tel Aviv bis Zürich hängen ihr Werke bei glücklichen Kunstsammlern. Auch bei US-Kunstsammlern finden ihre Werke derzeit sehr großen Anklang. Und auch in Deutschland zählt sie bekannte Persönlichkeiten zu ihren Sammlern. Eines ihrer Werke hängt bereits im Auswärtigen Amt in Berlin. Und auch der vor allem in der jüngeren Zielgruppe bekannte Unternehmer, Musiker, YouTuber und mittlerweile auch Künstler, Fynn Kliemann zählt zu ihren Fans.

Zum Künstler

Kundenberatung

Rufen Sie uns an und sprechen Sie mit unseren Kunstexperten.

Wir sind für Sie da!
+49 2161 63 98 000

(Mo-Fr: 9 – 20 Uhr, Sa 9 – 18 Uhr)