Die Musealisierung der Straße

REPORTAGE ÜBER DAS MUCA

Streetart-Metropole München. Bayerns Landeshauptstadt, einst wegen der enormen Anzahl der Delikte die erste Stadt Deutschlands mit einer polizeilichen Soko Graffiti, ist paradoxerweise seit 2016 auch die erste Stadt Deutschlands mit einem eigenen Museum für Urban-Art. Seit-her beherbergt das Hackenviertel Deutschlands erstes Museum, das sich mit der kunstgeschichtlichen Einordnung dieser ursprünglich wilden Kunst befasst – und dies in aufsehenerregender Kulisse mit hochkarätigen Ausstellungen. 

Wo könnte ein Museum, das sich mit urbaner Kunst befasst, besser aufgehoben sein als im Herzen einer Großstadt? Gerade einmal sechs Minuten Fußweg entfernt vom Marienplatz und Sendlinger Tor und acht Minuten entfernt vom Stachus, positioniert sich das MUCA – so die Abkürzung des »Museum of Urban and Contemporary Art« – mitten im Zentrum Münchens als erstes Museum seiner Art auf deutschem Boden.  Die Musealisierung der Straße weiterlesen