Seine Fantasie kennt keine Grenzen

Leon Löwentraut präsentiert vom 21.06. - 20.07. seine neuesten Werke in der Gerhardt Braun Galerie auf Ibiza. Am Tag der Ausstellungseröffnung standen aber nicht nur seine farbenfrohen und energiegeladenen Bilder im Focus - auch das imposante Ambiente sorgte für großes nationales und internationales Aufsehen.

Autor:
Daniel Janzen
Art Consultant

Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass keiner den Kunstmarkt in den letzten Jahren so sehr polarisiert, wie der Düsseldorfer Leon Löwentraut. Auch zu seiner Ausstellung „ICONIC“ in Ibiza-Stadt in der „B12 The Gallery“, hat der 21-jährige seinen Hang zum Exzentrischen eindrucksvoll unter Beweis gestellt: eigenes Fernsehteam, Bodyguard, roter Teppich für diverse Promis aus Sport und Showbiz, DJ und Performance-Einlagen machten aus der Kunstausstellung ein spektakuläres Event, das die 500 geladenen Gäste so schnell nicht vergessen dürften.

Viel Wirbel um Nichts? Mitnichten! Bei allem Trubel, Entertainment und Selbstinszenierung rund um die Ausstellung muss man Leon Löwentraut aber eines lassen: kaum einer legt im Hinblick auf Abverkäufe seiner Bilder eine so erfolgreiche Performance hin wie er. Denn auch bei dieser Vernissage waren alle seine Bilder bereits am Eröffnungstag innerhalb einer Stunde komplett verkauft. Kunstinteressenten und Sammler aus aller Welt, mehrere eigens mit dem Privatjet zum Event angereist, rissen sich förmlich um die 20 großformatigen, farbenfrohen und abstrakten Kunstwerke. Die Nachfrage nach seinen Bildern scheint nicht abzureißen.

Es ist schön zu sehen, wie auch die malerische Entwicklung von Leon – den wir nun seit mehr als fünf Jahren auf seinem unfassbar erfolgreichen Weg begleiten – immer weiter voranschreitet. Waren seine Bilder zu Beginn seiner Karriere noch für 1.800 Euro zu haben, so erzielten die neuesten auf Ibiza vorgestellten Kunstwerke Preise von bis zu 85.000,- Euro pro Stück. Wir freuen uns über die rasante Entwicklung und stehen Leon bei seiner weiteren Laufbahn weiterhin gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Vielen Dank an dieser Stelle auch ausdrücklich an die Gerhardt Braun Galerie für die Organisation und Durchführung des Mega-Events und das wir von MEET PABLO bei der Eröffnungsveranstaltung dabei sein durften!

Falls Sie sich in naher Zukunft selber einen Eindruck von dem Künstler und seinen Werken verschaffen möchten – die nächsten Ausstellungen von Leon Löwentraut finden an folgenden Terminen statt:

12.07. – 10.08. Martin Asbaek Gallery, Kopenhagen
29.08. –  26.10. Roman Plutschow Gallery, Zürich

P.S. Ja, und er ist tatsächlich mit dem Helikopter zu seiner Ibiza-Vernissage erschienen….






Über Leon Löwentraut:
Dem heute 21-jährigen war schon in frühen Jahren klar, dass er sich der Kunst verschreiben will. Bereits als Kind wechselte er deshalb die Schule und ging vom beschaulichen Internat in Bad Godesberg nach Düsseldorf. Inspiriert von Picasso, Matisse und Basquiat probierte der Autodidakt zunächst verschiedene Maltechniken wie Öl, Kohle oder Acryl aus. Mittlerweile hat er aber in der Acrylfarbe sein passendes Medium gefunden, die aufgrund ihrer hohen Farbkraft gut zu seinem expressiven Malstil passt. Großformatige, farbenprächtige und abstrakte Bilder auf Leinwand mit häufig gesellschaftskritischen Bezügen – das sind unverkennbare Löwentrauts. Inspiration holt sich der Shooting-Star der Kunstszene nicht nur auf den vielen von ihm so heiss geliebten Reisen um die Welt. Auch Besuche auf Messen und Ausstellungen sind für ihn essentiell und so bedeutend, dass er sich bereits seine eigene kleine Kunstsammlung von anderen Künstlern angelegt hat.

Leon stellte bereits in zahlreichen Metropolen wie New York, Paris, London, Singapur, Miami, Hamburg und München aus. Und auch in diesem Jahr folgen noch Vernissagen in sehr prestigevollen Kunststädten wie St. Petersburg, Kopenhagen, Zürich, dem Vatikan und Florenz. In den letzten fünf Jahren haben seine Bilder einen Preisanstieg von 5000% erfahren – auch aus Investorensicht eine höchst interessante Entwicklung.

Neben seinem künstlerischen Erfolg ist auch sein gesellschaftliches Engagement hervorzuheben. Leon beteiligt sich häufig an Charity-Projekten wie z.B. United Charity und versucht als UNESCO-Botschafter seinem Anspruch als Person mit großem soziales Engagement gerecht zu werden.

Kleiner Künstler, große Kunst – MEET PABLO zu Besuch auf der Vernissage von Mikail Akar
Arrow right