02161 990 85 80

Smart, sympathisch, hochtalentiert - das ist Paul Schrader!

Wir freuen uns sehr, euch einen weiteren jungen deutschen Maler vorstellen zu können, der in der Kunstszene derzeit für Furore sorgt und den wir als aufstrebenden Künstler im Team von MEET PABLO begrüßen dürfen: Paul Schrader.

Autor:
Daniel Janzen
Art Consultant

Seine grossformatigen, abstrakten und farbenfrohen Bilder malt der 38 jährige Künstler in seinem Atelier im Hamburger Stadtteil Ottensen. Der Autodidakt und Quereinsteiger bereichert den Kunstmarkt nicht nur mit seinen außergewöhnlichen Kunstwerken, sondern begeistert diesen auch mit seiner sympathischen und offenen Art.

Paul Schrader

Dass Paul Schrader sehr glücklich darüber ist, seine große Leidenschaft zum Beruf gemacht zu haben, glaubt man ihm sofort. Denn professionell gelernt hat Paul das Malen nicht. Er ist promovierter Rechtsanwalt und hat bis 2019 sehr erfolgreich in einer großen Kanzlei in Hamburg und in London gearbeitet. Sein Interesse an der Kunst hatte sich bereits in seiner Kindheit entwickelt. Seine Zeichnungen und ersten Malversuche hatten ihn mit 12 Jahren in die Graffiti-Szene geführt, die ihn bis zu seinem 18. Lebensjahr auf S-Bahnen und Zügen sprayen ließ. Nach dem Abitur mit Leistungsfach Kunst entschied er sich dennoch zunächst einmal für eine bodenständige Ausbildung nach dem Vorbild der Eltern – beide als Lehrer tätig – und absolvierte ein Jurastudium in Freiburg. Das zeitaufwändige Studium und anschließende Referendariat ließen ihm kaum Zeit seiner großen Leidenschaft, der Malerei, nachzugehen. Erst in seinem Job als Rechtsanwalt wurde es wieder möglich. Kaum zu glauben … aber er setzte seine gesicherte Existenz aufs Spiel und wandte sich als Autodidakt vollständig der Malerei zu. Seine Erfolge im Kunstmarkt sind mittlerweile mehr als beachtlich.

WAS VERBINDET PAUL SCHRADER NUN MIT MEET PABLO UND WARUM SCHÄTZEN WIR UNS SO GLÜCKLICH IHN AUF SEINEM WEITEREN WEG UNTERSTÜTZEN UND BEGLEITEN ZU DÜRFEN?

Neben den Kunstwerken selbst überzeugt uns vor allem sein unkonventioneller Umgang mit der Kunstszene. Hier liegen wir auf einer Wellenlänge!

Ebenso wie wir als ein online affines Start-up-Unternehmen die Möglichkeiten einflussreicher sozialer Netzwerke wie Instagram und Facebook nutzen, nutzt auch der smarte Hamburger diese und arbeitet mit bekannten Influencern zusammen, um sein eigenes Branding auszubilden.

Ungewöhnlich sind auch sein Umgang mit Galeristen und die Gestaltung und Durchführung seiner Ausstellungen. Auch wenn eine Galeristin für ihn den Grundstein für den Beginn seiner Künstlerkarriere gelegt hat, ist es mittlerweile er selbst, der den Kontakt zu seinen Kunden pflegt und sich bei allen Kooperationen – von der Vermarktung bis zum Versand – selbständig um das operative Geschäft kümmert. Die direkte Interaktion mit kunstinteressierten liegt ihm sehr am Herzen. Atelierbesuche bereiten ihm deshalb eine besonders große Freude.

Seine Ausstellungen sind mehr Event als Vernissage. Während am Tag noch ausschließlich seine Kunst präsentiert wird, verwandelt sich die Location am Abend in eine Partyzone mit DJ und Longdrinks, die die Besucher zum Feiern bis in die frühen Morgenstunden einlädt. Auch die Ausstellungsdauer entspricht eher dem Format eines Events. Nicht wie üblich über mehrere Wochen, sondern kompakt an ein bis zwei Tagen sind seine Arbeiten zu sehen. Insgesamt alles kompakter, persönlicher, einfach anders …

Auch sein soziales Engagement beeindruckt. So stellt er beispielsweise regelmäßig seine Bilder der Millerntor-Gallery zur Verfügung, wo Kunstwerke versteigert werden und die Erlöse sozialen Projekten zugute kommen. Bei der letzten Charity-Aktion wurde eines seiner Bilder für 13.000 Euro versteigert. Viel Geld für einen guten Zweck!

Apropos Zahlen … hier lohnt sich ein Blick auf die rasante Wertentwicklung seiner Bilder. Hat er diese zu Beginn seiner Karriere noch für 500 Euro an seine Freunde verkauft, so erzielen seine Großformate heute nicht selten Preise zwischen 10.000 und 30.000 Euro. Dass Paul sich mittlerweile auch erfolgreich in Sachen Branding in der Szene bewegt, lässt sich an seinen Kooperationen mit großen Labels wie Dior oder Luis Vuitton erkennen, die ihn ausstatten und bei ausgewählten Veranstaltungen in Szene zu setzen wissen. Der Künstler gilt bereits jetzt als Liebling der Marken.

Trotz des sichtbaren Erfolges betont Paul in seiner bescheidenen und bodenständigen Art aber immer wieder, dass es ihm weniger um den kommerziellen Erfolg als vielmehr um seine Selbstverwirklichung geht. Wer ihm nicht glaubt, erkundigt sich am besten nach seiner 14-stündigen Autofahrt nach Südfrankreich in den Urlaub, die er jüngst hinter sich gebracht hat …

Alles in allem also nicht nur aus künstlerischer, sondern auch aus menschlicher Sicht eine wahre Bereicherung für unser Team. Wir freuen uns auf eine spannende und erfolgreiche Zusammenarbeit und heißen dich, lieber Paul, herzlich willkommen bei MEET PABLO!

ABSCHLIESSEND NOCH EIN KLEINER HINWEIS IN EIGENER SACHE:

Bei der OMR 2020, der weltweit größten Veranstaltung für digitales Marketing und Technologie, die vom 12. bis 13. Mai 2020 in Hamburg stattfinden wird, wird MEET PABLO eine besondere Rolle einnehmen. Das Festival, das die Themen Business, Learning, Networking und Party auf beeindruckende Art und Weise miteinander verbindet, erweitert sein Themenfeld erstmals in seiner 8-jährigen Geschichte um das Thema Kunst. MEET PABLO wird hierfür als innovativer und exklusiver Partner auf einer Fläche von über 3500 Quadratmeter Kunstwerke präsentieren und vorstellen können. Als Moderator für dieses herausragende Event haben wir unseren Neuzugang Paul Schrader gewinnen können, der durch das abwechslungsreiche Programm führen wird. Wer Paul oder uns also einmal persönlich kennen lernen möchte, dem sei ein Besuch der OMR wärmstens empfohlen!

MORE TO COME …

Hier geht es zu den Kunstwerken von Paul Schrader

ARTCRATER – Die Online-Alternative im Kunstmarktsegment der Private Sales
Arrow right
Highlights

Kunstwerke

Alle ansehen