02161 990 85 80

Ralph Richter

Fotograf, Deutschland

Der deutsche Künstler Ralph Richter ist hierzulande bekannt für seine Architektur-Fotografie und seine dekorierten Produktfilme. Seine Abschlussarbeit für sein Kunststudium schrieb er über die stillgelegten und teilweise pompösen Metro-Stationen in Moskau, die er in beeindruckender Manier ablichtete. Die dafür erforderliche Erlaubnis bekam er vom damaligen russischen Präsidenten Michail Gorbatschow höchstpersönlich im Kreml überreicht. Weitere Arbeitsfelder des umtriebigen Ralph Richter stellen das Digitalisieren von Flüssigkeiten sowie das Visualisieren von künstlicher Intelligenz dar, bei dem er hochleistungsfähige Mega-Rechner mit komplexen Formeln von Astrophysikern füttert, damit diese aus den errechneten Daten dann physikalisch relevante Ereignisse wie z.B. den Urknall darstellen.

Vita

1963 geboren in Salzgitter-Bad, aufgewachsen in Ostfriesland
1983 Abitur
1985 Studium an der Fachhochschule Dortmund, Fachrichtung
Visuelle Kommunikation/Fot-Film-Design, parallel dazu
sechs Semester Architekturstudium an der Universität
Dortmund
1987 Freier Mitarbeiter beim WDR-Lokalfernsehen in Dortmund als
„Kabelaffe“, später als Sportreporter
1989 Beginn freiberuflicher Tätigkeit als Fotograf in den
Bereichen Architektur- und Industriefotografie
1991 Examen zum Diplom-Fotodesigner an der Fachhochschule
Dortmund
1992 Gründung des Bildarchives architekturphoto

 

 

Ausstellungen

Abbaye Notre Dame du Gard, Amiens, Frankreich

Fotografisches Zentrum der UDSSR, Moskau, Russland

Galerie Aedes, Berlin, Deutschland

Linhoffgalerie, München, Deutschland

World Financial Center, New York, USA

Museum am Hansaplatz, Dortmund, Deutschland

Kunstwerke