02161 990 85 80

Katharina Grosse

Malerin, Deutschland

Die deutsche Künstlerin Katharina Grosse ist eine der profiliertesten Malerinnen der internationalen Gegenwartskunst. Die Künstlerin nutzt dazu in erster Linie die Spritzpistole und bemalt damit immer komplexer werdende Installationen. Dabei verzichtet Sie zunehmend auf klassische Bildträger und behält die Ausstellungswände direkt. Dadurch gewinnt Sie den Platz den Ihre Arbeiten zum Wirken brauchen.

Einzelausstellungen:

 

2016: Katharina Grosse, Museum Frieder Burda, Baden-Baden, 11. Juni – 9. Oktober 2016
2015: Sieben Stunden, Acht Stimmen, Drei Bäume, Museum Wiesbaden, Wiesbaden, 10 Jul 2015 — 11 Okt 2015,
2014: Inside the Speaker, Museum Kunstpalast, Düsseldorf, 30. September 2014 bis 1. Februar 2015
2014: Wer, ich? Wen, Du?, Kunsthaus Graz, Österreich
2013: WUNDERBLOCK, Nasher Sculpture Center, Dallas
2013: Two younger women come in and pull out a table, De Pont Museum for Contemporary Art, Tilburg, Niederlande
2012: Third Man Begins Digging Through Her Pockets, MOCA Cleveland Ohio, USA
2010: Katharina Grosse, Quadriennale 2010, Johanneskirche / Kunsthalle Düsseldorf
2010: One Floor Up More Highly, MASS MoCA, North Adams, USA
2009: Shadowbox, Temporäre Kunsthalle Berlin
2009: stuntweed, Neues Museum, Nürnberg
2009: Hello Little Butterfly I Love You What’s Your Name, Museum for Moderne Kunst, Arken
2008: Skrow No Repap, FRAC Auvergne, Clermont-Ferrand (Part 2)
2008: Another Man Who Has Dropped His Paintbrush, Galleria Civica, Modena
2007: Atoms Outside Eggs, Museu de Arte Contemporânea (Fundação de Serralves), Porto
2007: Atoms Inside Ballons, Renaissance Society, Chicago
2007: Picture Park, Queensland Art Gallery South Bank, Brisbane, Queensland
2007: The Flowershow, FRAC Auvergne, Clermont-Ferrand (Part 1)
2006: Holey Residue, De Appel, Amsterdam
2006: Cincy, Contemporary Arts Center, Cincinnati, Ohio
2005: Constructions Á Cru, Palais de Tokyo, Paris; Bergen Kunsthall, Bergen
2004: Infinite Logic Conference, Magasin 3 Stockholm Konsthall, Stockholm
2004: Double Floor Painting, Kunsthallen Brandts Klædefabrik, Odense
2004: SAFN, Reykjavík
2004: Contemporary Arts Museum Houston
2004: If Music No Good I No Dance, Viafarini, Mailand
2003: Fred-Thieler-Preis 2003, Berlinische Galerie, Berlin
2002: Cool Puppen, Ikon Gallery, Birmingham und Städtische Galerie im Lenbachhaus, München
2002: Der weisse Saal trifft sich im Wald, Kunstmuseum St. Gallen
2002: Ich wüßte jetzt nichts, Kunsthalle zu Kiel
2001: Katharina Grosse, UCLA Hammer Museum, Los Angeles
2001: Artsonje Museum, Gyeongju, Südkorea

 

Auszeichnungen und Preise

 

2015: Otto-Ritschl-Preis, Wiesbaden
2014: Oskar-Schlemmer-Preis, Land Baden-Württemberg
2010: Mitglied der Akademie der Künste in Berlin
2003: Fred-Thieler-Preis
1995: Stipendiatin der Stiftung Kunstfonds
1993: Schmidt-Rottluff-Stipendium
1992: Villa-Romana-Stipendium, Florenz

Kunstwerke