02161 990 85 80
6.500,00 
Technik

Pigmentdruck auf Kupferdruckpapier

Format ohne Rahmen

130 x 93 cm

Format inkl. Rahmen

140 x 103 cm

Rahmung

Handgefertigte Galerierahmung in den Farben Schwarz, Weiß oder Eiche Natur

Limitierte Auflage

25 Exemplare

Signatur

Handsigniert

Jahr

2016

Zertifikat

Mit Lieferung dieses Kunstwerks erhalten Sie von uns ein Echtheitszertifikat

Lieferzeit 2-3 Wochen

HOMMAGE AN DIE AMERIKANISCHE UNABHÄNGIGKEIT

Der Maler und Filmregisseur Julian Schnabel gilt als einer der Topstars unter den amerikanischen Künstlern und ist einer der Hauptvertreter des Neoexpressionismus. Zahlreiche Auszeichnungen prägen seine Vita. Charakteristisch für Schnabel ist, dass viele seiner Werke auf unebenen Oberflächen von gebrochenem Glas oder Porzellan gemalt sind. Anlässlich zum 240. Jahrestag der amerikanischen Unabhängigkeit, hat Schnabel die Edition "Childhood" herausgebracht. Sie ist eine Hommage an die amerikanische Unabhängigkeit und zeigt historisch verankerte Gegebenheiten in der Schlacht bei Yorktown 1781, bei der die amerikanisch-französische Armee unter dem späteren Präsidenten George Washington die Armee des britischen Königreiches besiegt. Der Sieg gilt als die Geburtsstunde der amerikanischen Unabhängigkeit.

Das Motiv ist der berühmten American Revolution Wallpaper aus dem Weißen Haus entnommen und hält den Moment der Entwaffnung des britischen Generals Lord Cornwallis fest, der als Zeichen der militärischen Niederlage seinen Degen George Washington und Comte de Rochambeau übergibt. Auch der deutsche Einfluss in diesem Krieg kommt in den Bildern zum Ausdruck und dokumentiert die langjährige deutsch-amerikanische Freundschaft. Nicht nur, dass über 5000 deutsche Soldaten etwa zu gleichen Teilen auf beiden Seiten kämpften, auch Barons von Steuben ist explizit in der unteren Bildmitte zu sehen. Denn als rechte Hand George Washingtons hatte der gebürtige Magdeburger die amerikanische Kontinentalarmee nach preußischem Vorbild reorganisiert und damit entscheidend zum Sieg beigetragen. Symbolträchtige Tiere wie der Ziegenbock als das Zeichen der personifizierten Männlichkeit oder der Hase als Zeichen Christus sowie die Glocke als Anspielung auf die Liberty Bell geben dem Bild eine individuell Note des Künstlers.